Skip to main content

Bedingungen und Konditionen

Artikel 1 - Preisangebote
Unsere Preisangebote sind unverbindlich und entfalten keinerlei Verpflichtung und haben, sofern nichts Gegenteiliges angegeben ist, eine Gültigkeit von 2 Monaten ab dem Datum der Angebotserstellung.
Änderungen zu diesen Angeboten sind nur dann gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.
Die Annahme eines Angebotes beinhaltet, dass der Käufer oder Auftraggeber unsere allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen kennt und sich mit ihrer Anwendung einverstanden erklärt sowie von der Anwendung eigener allgemeiner und besonderer Geschäftsbedingungen absieht.
Alle angegebenen Preise werden in Euro und exklusive MwSt. angegeben.

Artikel 2 - Vertragsbruch
Sofern der Auftraggeber die vereinbarten Werke ganz oder teilweise ablehnt, ist er uns zum Ersatz unserer Aufwendungen und des ergangenen Gewinns verpflichtet (gemäß Art. 1794 des belgischen bürgerlichen Gesetzbuches). Zudem schuldet er von Gesetzes wegen einen pauschalen Schadensersatz von 25 % auf den im Vertrag genannten Gesamtbetrag. Hierfür bedarf es keiner weiteren Ankündigung. Mit dem Auslösen des Bestellvorgangs erklärt sich der Käufer ausdrücklich mit dieser pauschalen Schadensersatzregelung einverstanden.

Artikel 3 - Unvorhergesehene Umstände
Alle Umstände, welche bei der Übersendung eines Angebotes unter vernünftigen Erwägungen unvorhersehbar waren oder unvermeidbar sind und welche die Erfüllung des Vertrages (finanziell oder anderweitig) beeinträchtigen oder erschweren, werden als Fälle höherer Gewalt betrachtet. Sie berechtigen uns, die Neuverhandlung oder die Auflösung des Vertrages zu verlangen.
Sollten diese Umstände eine Unterbrechung der Arbeiten zur Folge haben, wird der Ausführungstermin Kraft Gesetzes für die Dauer der Unterbrechung ungültig und auf einen Zeitpunkt nach der für die Wiederaufnahme der Arbeiten erforderlichen Zeit verschoben.

Artikel 4 - Liefertermine
Das Lieferdatum oder Datum der Ausführung der Arbeiten sollen, sofern in den besonderen Vertragsbestimmungen vorgesehen, so genau wie möglich angegeben werden, sind jedoch nur Richtwerte. Die Überschreitung der Termine entfalten keine Schadensersatzansprüche seitens des Kunden oder Auftraggebers. Der Warenversand erfolgt stets auf das Risiko des Empfängers. In Fällen von höherer Gewalt, Pandemie, Streik, Aussperrung, Krieg, lange andauerndem Frost oder sonstigen anormalen Witterungsumständen entsteht seitens des Käufers oder Auftraggebers somit kein Anspruch auf jedweden Schadensersatz wegen Verzuges.

Artikel 5 - Sicherheitskoordination
Die in unserem Standard-Sicherheitsplan enthaltenen Maßnahmen sind Gegenstand des Angebotes. Vorbehaltlich eines expliziten Hinweises sind zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, die zum Zeitpunkt der Angebotserstellung unbekannt waren, nicht im Angebotspreis inbegriffen.

Artikel 6 - Beschwerden
Beschwerden sind uns innerhalb von acht Werktagen nach Lieferung oder Aufbau in Schriftform mitzuteilen. Dies gilt unter Androhung des Verfalls der Rechtmäßigkeit und Begründetheit der Beschwerde.

Artikel 7 - Zahlungen
Sämtliche von uns ausgestellten Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen ab dem Rechnungsdatum zu begleichen, sofern nicht individualvertraglich eine anderweitige Regelung getroffen wurde. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist sind von Rechts wegen Verzugszinsen in Höhe von 10 % pro Kalendertag zu zahlen.

Artikel 8 - Eigentumsvorbehalt
Selbst nach dem Einbau bleiben die im Rahmen der Vertragserfüllung gelieferten Materialien unser Eigentum und der Kunde ist bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises lediglich ihr Besitzer. Wir sind berechtigt, die Materialien ohne die Zustimmung des Kunden wieder abzubauen und zurückzunehmen. Mit der Begleichung des geschuldeten Betrages durch den Kunden verfällt dieses Recht und das Eigentum geht auf den Kunden über.
Im Falle der Berufung auf das Rücknahmerecht werden gezahlte Vorschüsse zum Zwecke der Schadensersatzvergütung einbehalten. Sofern kein Vorschuss gezahlt wurde, besteht unsererseits zudem ein Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 25 % des Gesamtbetrages des Auftrags. Bei Ausübung dieses Rechts informieren wir den Kunden hierüber im Wege eines einfachen sowie eingeschriebenen Briefes, über deren Inhalt der Kunde ab dem 3. Werktag nach Versendung als in Kenntnis gesetzt gilt.

Artikel 9 - Aussetzung
Im Falle den Käufer betreffender faktischer oder rechtlicher Änderungen durch Tod, Zahlungsunfähigkeit, Auflösung, Fusion oder Änderung der Rechtsform ist unser Unternehmen berechtigt, den Vertrag bis zum Vorliegen hinreichender Liquiditätsgarantien auszusetzen.

Artikel 10 - Verarbeitung personenbezogener Daten (GDPR)
Wir sammeln und verarbeiten personenbezogene Daten, welche wir zum Zwecke der Vertragserfüllung, Kundenstammdatenverwaltung, Buchhaltung und Marketingaktivitäten erhalten. Die Rechtsgründe bestehen in der Vertragserfüllung, der Erfüllung gesetzlicher oder regulatorischer Verpflichtungen und / oder berechtigtem Interesse. Diese personenbezogenen Daten werden ausschließlich Auftragsbearbeitern, Empfängern und / oder Dritten zur Verfügung gestellt, sofern dies für die Erfüllung der angegebenen Zwecke erforderlich ist.
Der Kunde ist für die Richtigkeit der uns von ihm übermittelten personenbezogenen Daten verantwortlich und verpflichtet sich zur Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung im Hinblick auf Personen, deren Daten er uns mitgeteilt hat, sowie im Hinblick auf alle denkbaren personenbezogenen Daten, welche er von uns und unseren Mitarbeitern erhält.
Der Kunde bestätigt, dass er ausreichend über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten und seine Rechte informiert wurde.

Artikel 11 - Zuständigkeit
Im Streitfall sind ausschließlich die Gerichte des Bezirks Dendermonde (BE) unter Ausschluss aller anderen Gerichte zuständig.